Kerschensteiner Schule     Grund- und Mittelschule

 

AsA: Alternatives schulisches Angebot an der Kerschensteiner Schule

Germering

 

 Claudia Wagenführer

 Konrektorin der Kerschensteiner Schule


 Sprechstunde nach Vereinbarung

 

Ziel:

Auffällige Schüler präventiv so zu unterstützen, dass das Auftreten von massiven Verhaltensstörungen vermindert bzw. verhindert wird und die Kinder an der Regelschule bleiben können.

 

Probleme, bei denen AsA helfen kann:

- massives Störverhalten

- starke Hyperaktivität/Unkonzentriertheit

- Konflikte (L-S, S-S)

- extrem aggressives Verhalten

- introvertierte Schüler

- plötzlich auftretende Verhaltensänderungen

- familiäre Probleme

- Leistungsverweigerung

- Plötzliches Schulversagen/Leistungsabfall (sonst MSD)

- Schuleschwänzen/-verweigerung

 

Vorgehensweise:

1. Meldung des Schülers mündlich oder schriftlich bei Ansprechpartnern 

    Frau Wagenführer 

2. Ausführliches Gespräch des Lehrers mit dem AsA Lehrer über den betroffenen 

    Schüler und dessen Situation

3. Ggf. Beobachtung in der Klasse

4. Maßnahmen werden eingeleitet

 

Mögliche Maßnahmen / AsA-Angebote:

⇒ Arbeit mit Schülern (einzeln, in Kleingruppen oder in der Klasse):

- Diagnostische Verfahren bei Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADHS, oppositionelles

   Verhalten, soziale Angst, etc.), macht meist Schulpsychologin

- Gespräche, (Team-)Spiele, Rollenspiele

- Einführen von Ritualen

- Konzentrations-/ Anti-Aggressionstraining

- Lernorganisation

- Krisenintervention

- Sozialtraining

⇒ Kooperation mit Lehrern:

- Weitergabe von Adressen außerschulischer Anlaufstellen

- Entlastung im Umgang mit schwierigen Schülern (Auszeit!)

- Zeit für Gespräche bzgl. Umgang mit schwierigen Schülern

- zeitweises Teamteaching

⇒ Ggf. Kontaktaufnahme mit außerschulischen Einrichtungen:

- enge Zusammenarbeit mit Frau Jaqueline Kimpel, Schulsozialarbeit

- Einleitung ausführlicher Diagnostik bei Fachleuten 

- Kontaktaufnahme mit Jugendamt

 

Top